ImpressumDatenschutz
Salatseiher, 1956 Foto: Jens Weyers

Wilhelm Wagenfeld A bis Z

Was passiert, wenn wir das umfangreiche Werk Wagenfelds nicht als eine Abfolge biographischer Stationen erzählen, sondern einzelne Objekte herausgreifen und in einen überraschenden Zusammenhang bringen? Die neue Ausstellung „Wilhelm Wagenfeld A bis Z“ wagt ein Experiment und nutzt die Ordnungsform des Alphabets – von A wie Aladin-Kanne bis Z wie Zweckleuchten.

mehr

Bis 18.9.2022:
"Wagenfeld A bis Z"
Ein neues Ausstellungskonzept für das Wilhelm Wagenfeld Haus

Kommende Veranstaltungen im Wilhelm Wagenfeld Haus:

Dienstag, 16. August 2022, 15 Uhr
Simon Wallach Trio

mit Simon Wallach - Gitarre, Michael Bohn - Kontrabass, Christian Klein - Schlagzeug

Dienstag, 16. August 2022, 16:30 Uhr
Qeaux Qeaux Joans & Regina Mudrich

Qeaux Qeaux Joans - Gesang, Regina Mudrich - Violine

Dienstag, 16. August 2022, 18 Uhr
MIB-Konzert Improvisationen 217
mit Birgit Uhler - Trompete, Gunnar Letto - Bassgitarre, Uli Sobotta - Sopranposaune, Kornett

Dienstag, 23. August 2022, 18 Uhr
MIB-Konzert Improvisationen 218

mit Liz Albee - Trompete, Electronics, Carl-Ludwig Hübsch - Tuba, Uli Sobotta -Sopranposaune, Kornett

 

Freitag. 9. September, 2022, 18 Uhr
"Was erzählen uns die Dinge?"
Schreibwerkstatt mit der Bremer Autorin Jutta Reichelt

Nach einer Kurzführung steht die Ausstellung "Wilhelm Wagenfeld A bis Z" den Teilnehmenden während der Schreibzeit exklusiv zur Verfügung

Jutta Reichelt, Bremer Schriftstellerin und erfahrene Workshop-Leiterin, gibt Anregungen und Tippe uns freut sich über alle, die neugierig sind: auf die ausgestellten Exponate und die Geschichten, die sie uns erzählen.
Bitte melden Sie sich an unter 0421 33 999 33 oder k.hager@wilhelm-wagenfeld-stiftung.de (Teilnehmerzahl begrenzt)
Kosten:  15 €, erm. 8 €

 

 

 


I assure you that you and your work are the model case for what the Bauhaus has been after.
Walter Gropius (Brief an Wagenfeld vom 14.04.1965), Direktor des Bauhauses 1919 - 1928

Aktuell

Azubis für den Frieden im Wilhelm Wagenfeld Haus

Die Fotografenklasse der Wilhelm Wagenfeld Schule bietet gegen Spenden Kleineditionen ihrer Arbeiten an. Die Erlöse gehen an die Ukrainehilfe des Spendennetzwerks "Aktion Deutschland hilft".


"Ist das von Wagenfeld?"

Digitales Format

Haben Sie auch ein Schätzchen zuhause und wissen nicht genau, ob es von Wagenfeld gestaltet wurde?

Wir können uns das gemeinsam ansehen! Bitte vereinbaren Sie einen Termin zum digitalen Austausch (über zoom o.ä.)

k.hager@wilhelm-wagenfeld-stiftung.de oder 0421 33 999 37

 


Freitag, 9. September 2022, 18 – 21:30 Uhr
Was erzählen uns die Dinge? Schreibwerkstatt in der Ausstellung "Wilhelm Wagenfeld A bis Z" mit der Bremer Autorin Jutta Reichelt 

Kosten: € 15 / € 8 erm., Teilnehmer:innenzahl begrenzt, Anmeldung bitte unter T 0421 33 999 33


Sonntagsführungen:

Nächste Sonntagsführungen, jeweils um 13 Uhr mit Dieter Begemann: 7. August, 21. August, 4. September und 11. September


Corona-Regeln
Bitte achten Sie weiterhin auf  Abstände während des Museumsbesuchs. Wir empfehlen das Tragen einer medizinischen Maske. 


Adresse

Wilhelm Wagenfeld Stiftung
Wilhelm Wagenfeld Haus
Am Wall 209
D-28195 Bremen

Tel. 0049 (0) 421 33 999 33
Fax 0049 (0) 421 33 999 34

info@wilhelm-wagenfeld-stiftung.de


Öffnungszeiten

(nur zu Ausstellungszeiten)
Di. 15 - 21 Uhr, Mi. - So. 10 - 18 Uhr


Shop