ImpressumDatenschutz
Salatseiher, 1956 Foto: Jens Weyers

Wilhelm Wagenfeld A bis Z

Was passiert, wenn wir das umfangreiche Werk Wagenfelds nicht als eine Abfolge biographischer Stationen erzählen, sondern einzelne Objekte herausgreifen und in einen überraschenden Zusammenhang bringen? Die neue Ausstellung „Wilhelm Wagenfeld A bis Z“ wagt ein Experiment und nutzt die Ordnungsform des Alphabets – von A wie Aladin-Kanne bis Z wie Zweckleuchten.

mehr

Bis 18.9.2022:
"Wagenfeld A bis Z"
Ein neues Ausstellungskonzept für das Wilhelm Wagenfeld Haus

Kommende Veranstaltungen im Wilhelm Wagenfeld Haus:

Samstag, 2. Juli 2022, 15 Uhr
Concierto Ibérico
"Bayle del Gran Duque"
im Rahmen des Bremer Sommer Summarum

 

Samstag, 2. Juli 2022, 19 bis 22 Uhr
Lange Nacht der Musik

Die LANGE NACHT DER MUSIK lädt zum Flanieren, Verweilen, Hören und Entdecken ein. Die im Netzwerk klangpol zusammengeschlossenen Partner, Musiker:innen, Performer:innen und Gast-Künstler:innen kreieren gemeinsam einen anregenden Abend, der Lust am Klang weckt. Zu erleben sind eigens für den Abend konzipierte Konzerte, Performances, Improvisationen, musikalische Interaktionen, Akustisches und Elektronisches, im Wilhelm Wagenfeld Haus und an zahlreichen Standorten der Innenstadt.

Das Programm im Wilhelm Wagenfeld Haus:

19:15 / 20:00 Uhr: HCL-Ensemble und Mary Oliver

Instant Compositions des HCL-Ensembles: Hans Kämper (Posaune), Sebastian Venus (Klavier), Reinhart Hammerschmidt (Kontrabass), Hannes Clauss (Schlagzeug, Perkussion) und Mary Oliver (Violine)
Ein Beitrag der Jazzmusiker-Initiative Oldenburg (JMO)

21:15 / 22:00 Uhr: Billion One

Die Musik von Billion One alias Sven Strohschnieder ist ein Mix aus abstrakten Beats, Poststep, SlowHouse und Ambient. Durch seine analogen und »Field Recording«-Sounds verleiht er seinen Songs einen natürlichen Klang. Er selbst beschreibt seine Musik als »SamplEmotionalStep«. 
Ein Beitrag der Musikschule der Stadt Oldenburg

 


I assure you that you and your work are the model case for what the Bauhaus has been after.
Walter Gropius (Brief an Wagenfeld vom 14.04.1965), Direktor des Bauhauses 1919 - 1928

Aktuell

Kuratorinnenführung

Am Dienstag, den 12. Juli  2022, um 18 Uhr, führt Frau Dr. Bulk durch die Ausstellung "Wilhelm Wagenfeld A bis Z".

Kosten: Nur Eintritt (6 € / 3,50 € ermäßigt)

 


Azubis für den Frieden im Wilhelm Wagenfeld Haus

Die Fotografenklasse der Wilhelm Wagenfeld Schule bietet gegen Spenden Kleineditionen ihrer Arbeiten an. Die Erlöse gehen an die Ukrainehilfe des Spendennetzwerks "Aktion Deutschland hilft".


"Ist das von Wagenfeld?"

Digitales Format

Haben Sie auch ein Schätzchen zuhause und wissen nicht genau, ob es von Wagenfeld gestaltet wurde?

Wir können uns das gemeinsam ansehen! Bitte vereinbaren Sie einen Termin zum digitalen Austausch (über zoom o.ä.)

k.hager@wilhelm-wagenfeld-stiftung.de oder 0421 33 999 37

 


Sonntagsführungen:

Die Führung am 3. Juli um 13 Uhr mit Dieter Begemann fällt leider aus!


Corona-Regeln
Bitte achten Sie weiterhin auf  Abstände während des Museumsbesuchs. Wir empfehlen das Tragen einer medizinischen Maske. 


Adresse

Wilhelm Wagenfeld Stiftung
Wilhelm Wagenfeld Haus
Am Wall 209
D-28195 Bremen

Tel. 0049 (0) 421 33 999 33
Fax 0049 (0) 421 33 999 34

info@wilhelm-wagenfeld-stiftung.de


Öffnungszeiten

(nur zu Ausstellungszeiten)
Di. 15 - 21 Uhr, Mi. - So. 10 - 18 Uhr


Shop